Zum Inhalt springen

Unsere große Vision:

Vom Ich zum Wir.

Die „Allianz Pro Menschlichkeit“ hat es sich zum Ziel gesetzt, Menschen schnell und unbürokratisch zu helfen, die unverschuldet in Not geraten sind. Oder Menschen, die mit ihren aktuellen Lebensumständen allein nicht zurechtkommen können. Sei es durch Krankheit, Behinderung oder Alter. Sei es, weil sie nach teils traumatisierender Flucht aus ihrer Heimat bei uns eine neue Bleibe suchen. Denn Menschlichkeit heißt, achtsam und respektvoll mit jedem Mitmenschen umzugehen. Von Herzen zu helfen, wo Hilfe dringend benötig wird. Niemanden auszugrenzen, sondern ihm auf die Beine zu helfen. Hoffnung und Perspektive zu bieten.

 

Einander zuwenden.

Die Hände reichen.

Wir in der „Allianz Pro Menschlichkeit“ sind Selbstständige oder Unternehmen und das Deutsche Rote Kreuz im Landesverband Rheinland-Pfalz e.V. Mit der „Allianz-Pro Menschlichkeit“ haben wir ein Sozial-Bündnis geschlossen, um der Menschlichkeit im rasanten Leben des digitalen Zeitalters neue Impulse zu verleihen. Wir verstehen uns als Freund, Begleiter und Nothelfer von Menschen. Wir wollen Familien, Kindern, Senioren, Behinderten und Migranten in für sie scheinbar aussichtsloser Lage die Hände reichen. Als freiwilliges Selbstbekenntnis zur Würde des Menschen. Und als ein Zeichen für Verantwortung. 

 

Kindern Leben geben.

Junge Familien stärken.

Unser Herz schlägt für Kinder. Vor allem in Brennpunktgebieten wachsen immer häufiger Kinder und Jugendliche auf, die ihre Begabungen und Talente aufgrund ihrer sozialen Verhältnisse weder entdecken noch entfalten können. Es mangelt ihnen am Nötigsten: an Essen, Kleidung, Starterpaket für Kita oder Schule, Internet, PC und Bildung, aber auch an Aufmerksamkeit, Liebe und positiven Vorbildern.Die damit verbundene soziale Ausgrenzung beeinträchtigt in hohem Maße das spätere Leben. Wir meinen, niemand darf vergessen werden oder verloren gehen, weil das Elternhaus nicht in der Lage ist, die Kinder adäquat zu versorgen.

 

Sie engagieren sich für Menschen in Not


 

_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Spenden für „Hilfe, die wirklich hilft“

Bank für Sozialwirtschaft und Neobömi Cosmetic überraschen mit spontanen Spenden

Anlässlich der Sandra Gal Charity Golftrophy im Mainzer Golf Club konnte sich die Allianz Pro Menschlichkeit über zwei besondere Spenden freuen.

In der Players Night überreichten Direktor Ronald Vach für die Bank für Sozialwirtschaft und Geschäftsführer Otmar Böckling für Neobömi Cosmetic Frankfurt dem DRK-Präsidenten Rainer Kaul und der Vorstandsvorsitzenden Anke Marzi jeweils einen Scheck von 2.500 Euro. „Wir unterstützen gerne Hilfe, die wirklich hilft“, betonte Otmar Böckling bei der Spendenübergabe.  „Auch mit diesem Geld können wir wieder viel Gutes“, freute sich Anke Marzi über die Zuwendung. Man habe großen Respekt vor Menschen und Unternehmen, die sich sozial engagierten.

Moderatorin Katja Streso (ZDF, links im Bild) unterstrich die gute Idee, zu golfen, spenden und zu helfen und sprach vom großen Herz derer, die sich diejenigen einsetzen, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen. Sie zeigte sich im Laufe des Abends begeistert, wie erfolgreich die Kombination aus Golf und Charity im Rahmen des Sandra Gal-Golftrophy funktioniert hat.

Schönes Wetter, klasse Sport, glanzvolles Ergebnis…

1. Sandra Gal Charity-Golftrophy des DRK Landesverbandes in Mainz ein Volltreffer – Hoher Erlös für Allianz Pro Menschlichkeit 

 

Oft ist Sandra Gal nicht in Deutschland. Die Vorzeige-Golferin der Nation lebt in Florida und spielt dort auf der amerikanischen LPGA Tour. Jetzt kam die gebürtige Düsseldorferin für einen guten Zweck dann doch gerne mal in die alte Heimat. Als Botschafterin der „Allianz Pro Menschlichkeit“, weilte sie für zwei Tage beim Sandra Gal Charity Golftrophy des DRK-Landesverbandes Rheinland-Pfalz im Mainzer Golfclub in Budenheim.

Es sollten unvergessliche Tage werden, gekrönt von einem einmaligen sportlichen Erlebnis vor traumhafter Kulisse und einem einzigartigen Ergebnis für das Sozialbündnis zwischen Unternehmen und DRK im Lande: Als Sandra Gal gemeinsam mit Anke Marzi und Manuel Gonzalez vom DRK-Vorstand sowie mit Stefan Kirstein, dem Geschäftsführer des Mainzer Golfclubs die Erlössumme von 67.000 Euro verkündete, gab es Standing Ovations der 116 Golfer, die sich zusammengefunden hatten, um mit Golf spielen Gutes zu tun.

 

Spendenscheck Übergabe beim Heimspiel des FSV Mainz 05 e.V.

Eine Spende in Höhe von 6.070 Euro hat der Bundesverband Mittelständische Wirtschaft (BVMW) Bereich Rheinhessen der Allianz Pro Menschlichkeit zukommen lassen. In der Halbzeitpause des Bundesliga Fußball-Spiels zwischen Mainz 05 und dem FC Augsburg überrreichte BVMW-Geschäftsführer Horst Schneider der Vorstandsvorsitzenden des DRK-Rheinland-Pfalz, Anke Marzi, den entsprechenden Scheck. Die Spende entstammt dem Erlös eines Golfturniers des BVMW vor einigen Wochen in Worms. Weitere Teilbeträge gingen an die Stiftung Mainz 05 hilft und an die Alfred Keschtges Stiftung in Mainz.

Ein Scheck für strahlende Kinderaugen

Zweibrücken Fashion Outlet finanziert Turtlebus - Soziale Partnerschaft mit der Allianz Pro Menschlichkeit startet auch 2018 durch

Freuen sich über 2000 Euro Erlös des Geschenkepackens in der Weihnachtszeit zugunsten der Allianz Pro Menschlichkeit: Centre Manager des Zweibrücken Fashion Outlet, Ibrahim Alsac und die Vorstandsvorsitzende Anke Marzi vom DRK Landesverband Rheinland-Pfalz.   

Die Spendenaktion zugunsten des Sozial-Bündnisses Allianz pro Menschlichkeit im Deutschen Roten Kreuz Rheinland-Pfalz, die das größte Outlet-Center Deutschlands während der Weihnachtszeit veranstaltete, entpuppte sich als schöner Erfolg. Im Center-Management hat jetzt der Centre Director Ibrahim Alsac als Erlös des Verpackens von Weihnachtsgeschenken eine Spende von 2000 Euro an Anke Marzi, Vorstandsvorsitzende des DRK Landesverbandes Rheinland-Pfalz überreicht. Fashion Outlet hilft somit Menschen unserer Heimat, die sich in einer Notsituation befinden und sorgt dieses Mal für strahlende Augen von Kindern, denen sich das noch junge Leben bisher nicht von seiner besten Seite zeigte.

Das langjährige soziale Engagement des Fashion Outlet-Centers setzte sich somit unter Einbindung der Kunden fort. Denn um den Erlös zu erzielen, standen an speziellen Orten im Outlet-Center Spendenboxen und beim weihnachtlichen Einpackservice wurde um eine kleine Spende gebeten. Ibrahim Alsac zeigte sich mit dem Ergebnis der Aktion sehr zufrieden: „Wir freuen uns sehr, dass wir mit der gesammelten Summe von 2.000 € bedürftigen Kindern in unserer Heimat helfen können. Mit dem Sozial-Bündnis Allianz pro Menschlichkeit haben wir einen zuverlässigen Partner gefunden, der sicherstellt, dass die Spendensumme ohne Umwege dort ankommt, wo sie wirklich gebraucht wird. Als sozial engagiertes Unternehmen liegt uns das Wohl der Kinder besonders am Herzen.“

Die Spendensumme aus der Weihnachtsaktion des Zweibrücken Fashion Outlet soll die Finanzierung eines Turtlebusses sicherstellen, der Outdoor-Aktivitäten und Besorgungen in den Einrichtungen La Casita des DRK für Jugend- und Familienhilfe erleichtert.

Die Kinder im Alter bis vier Jahre haben meist traumatische Erlebnisse aufgrund zerrütteter Ehen ihrer Eltern hinter sich. „Wir bedanken uns für die schöne Aktion vor Weihnachten und die Partnerschaft mit Allianz Pro Menschlichkeit. Das faszinierende Miniaturmobil wird nicht nur Kinderherzen erobern“, sagt Anke Marzi, Vorstandsvorsitzende des DRK Landesverbandes Rheinland-Pfalz.

Centre Director Ibrahim Alsac kündigte an, die Partnerschaft mit der Allianz Pro Menschlichkeit auch im laufenden Jahr mit Leben erfüllen zu wollen. So plane man im Rahmen der After Work-Partys und in der kommenden Adventszeit einige Aktionen, um mit dem Erlös das Sozial-Bündnis zu unterstützen.

Zweibrücken Fashion Outlet ist das größte Outlet-Center Deutschlands. Es bietet die ganze Welt der Mode an einem Ort. Paris, Mailand, New York – Zweibrücken Fashion Outlet präsentiert seinen Gästen die Kreationen der großen Mode-Metropolen. Von französischem Chic über italienische Raffinesse bis zu englischem Dandytum, die vielseitige Auswahl unterschiedlichster Stile auf modisch hohem Niveau kennzeichnet die internationale Fashion-Destination. Über 130 Premium-Marken bieten ihre Kollektionen aus der Vorsaison mindestens 30% günstiger gegenüber der ehemaligen unverbindlichen Herstellerpreisempfehlung an. Das Serviceangebot umfasst fünf Restaurants und Cafés inklusive einer Vinothek sowie eine Kinderbetreuung. Zweibrücken Fashion Outlet wird gemanagt von VIA Outlets.

Lachende Kinderaugen und frohe Gesichter

Allianz Pro Menschlichkeit schüttet erste Fördermittel aus

Eine Reihe soziale Projekte, Aktionen und Kampagnen zur Integration von Flüchtlingen und für die Inklusion - das selbstverständliche Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung in der Gesellschaft - konnten wir im abgelaufenen Jahr fördern.

Die finanziellen Mittel stammten teilweise aus Erlösen von eigenen Events und aus Spenden von rheinland-pfälzischen Unternehmen, die als Partner die Ziele der Allianz Pro Menschlichkeit unterstützen. Eine große Hilfe waren auch Zuwendungen der Lotto Stiftung Rheinland-Pfalz, wodurch mehrere Maßnahmen in den DRK-Kreisverbänden unterstützt werden konnten.

Bezuschusst wurden multikulturelle Begegnungen im DRK Kreisverband Kaiserslautern-Stadt (400 €), ein Begegnungsfest mit Fußballturnier des Kreisverbandes Neuwied (250€) und ein Ausflug des Kreisverbandes Neuwied zum Haus der Geschichte in Bonn (250€). Die runde Summe von 1.000 € floss in diesem Zusammenhang dem DRK-Kreisverband Bitburg-Prüm zu. Ebenfalls 1000 € gab es für den DRK-Kreisverband Birkenfeld, der damit verschiedene Aktionen zur Integration von Flüchtlingen finanzierte. Schließlich sind noch je250 € zur Förderung monatlicher Gemeinschaftstreffen von Flüchtlingen und für Informationstreffen der Dolmetscher im DRK-Kreisverband Bernkastel-Wittlich bewilligt worden.

Zum jährlichen Volkspicknick in Trier wurden in Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung Trier Kinder aus armen Verhältnissen eingeladen. Über einen unvergesslichen Abend im Rahmen der Charity-Gala in Wittlich freuten sich 38 Flüchtlinge, 24 Dolmetscher sowie 40 Freiwillige und Ehrenamtler, denen für jahrelangen unermüdlichen Einsatz auf sozialem Gebiet gedankt wurde. Hinter all diesen Förderungen steht auch eine Spende der Lotto Stiftung Rheinland-Pfalz, die sich dankenswerterweise auf Antrag der Allianz Pro Menschlichkeit als großer Gönner erwies. Das frohe Lachen vieler ist hierfür der schönste Lohn.

Die größte Zuwendung rekrutierte aus dem 1. Rotkreuz-Charity-Golfturnier in Landau, das der DRK-Kreisverband Südliche Weinstraße gemeinsam mit der Allianz Pro Menschlichkeit veranstaltete: 15.000 Euro Erlössumme helfen mit, ein Hospiz zu finanzieren, das in Landau schon lange auf der Wunschliste steht.

Für strahlende Kinderaugen sorgten nahezu 1000 Märchenbücher und Hörspiel-Kassetten (Wert ca. 14.000 €) aus der Feder von Axel Dahm, die über die DRK-Kreisverbände Kindern aus sozial schwachen oder Flüchtlingsfamilien geschenkt wurden.

Last but not least durfte sich der Trierer Oberbürgermeister Leibe über 300 € Unterstützung einer sozialen Aktion freuen. Und dem DRK-Kreisverband Trier-Saarburg überbrachte DRK-Vorstandsvorsitzende Anke Marzi kürzlich 1000 € für den Aufbau einer Kleiderkammer in der Stadt Trier.

Für die sozialen Momente des Lebens und Luxus für den Gaumen

Hammer-Weinspende der Berliner Wein-Trophy löst großes soziales Engagement aus

Mit einer spektakulären Weinspende möchte  die Berliner Wein-Trophy, Deutschlands bedeutendste und größte internationale Weinverkostung, als unser neuer Bündnis-Partner dabei mithelfen,  bedürftigen Menschen, Kindern und Familien, die ein schweres Schicksal erlitten haben, behindert, schwer krank oder unverschuldet an den Rand unserer Gesellschaft gelangt sind , schnelle Hilfe zukommen zu lassen.