Zum Inhalt springen

Schönes Wetter, klasse Sport, glanzvolles Ergebnis…

1. Sandra Gal Charity-Golftrophy des DRK Landesverbandes in Mainz ein Volltreffer – Hoher Erlös für Allianz Pro Menschlichkeit 

Die Stimmung war an beiden Tagen einfach grandios, auf dem Green Fee wie auch bei der Players Night und bei der Siegerehrung. Das lag einerseits natürlich am herrlichen Spätsommerwetter, in erster Linie aber an der Frau, die dem Turnier, das nach dem eindrucksvollen finanziellen Ergebnis auch im nächsten Jahr stattfinden soll,  ihren Namen gibt: Sandra Gal. Die 33-jährige Profigolferin gewann mit ihrem natürlichen Charme und ihrem strahlenden Lächeln auf Anhieb die Herzen von Aktiven und Zuschauern.

Zuschauer waren schon am ersten Tag zum Turnier „Girls meet Sandra“ zahlreich gekommen. Meist waren es die Eltern von jungen Golferinnen, die die Golfclubs aus Rheinland-Pfalz entsendet hatten, um in einem 9-Loch-Turnier um wertvolle Preise zu golfen und sich danach in einer Clinic (Schulung), von Sandra Gal wertvolle Tipps und Anregungen für ihre weitere sportliche Karriere geben zu lassen. Dass der Spaßfaktor dabei nie zu kurz kam, bewiesen die vielen strahlenden Gesichter der Girls

Fast 200 Gäste füllten abends die sonnige Terrasse des Club-Restaurants, als die Moderatorin Katja Streso mit ihrer Begrüßung zur Players Night die Charity Golf-Trophy  eröffnete. Die ZDF-Sportjournalistin führte charmant und fachkundig durch den Abend. Unter den Gästen sah man viele bekannte Gesichter aus Sport, Film und Entertainment. So die ehemaligen Fußball-Profis Martin Wagner (KCK), Rainer Schütterle (KSC), Dieter Müller (FC Köln) und Ronny Borschers (Eintracht Frankfurt) oder die Handball-Weltmeister Pascal Hens und Kurt Klühspies. Aus dem Bereich Film traf man Daniel Buder (Cobra 11), Yvonne de Bark (Marienhof), Timothy Boldt (Soko/Küstenwache) und Florian Odendahl (Rosenheim-Cops/Kreuzfahrt ins Glück), um nur einige zu nennen.

DRK-Präsident Rainer Kaul zeigte sich in seiner Begrüßungsansprache denn auch „überwältigt von der großen Resonanz in der Wirtschaft von Rheinland-Pfalz auf die Einladung zum Golfturnier.“ Sein besonderes Willkommen und herzliches Dankeschön galt Sandra Gal, die mit der nach ihr benannten  Charity Golftrophy „uns allen ein großartiges Ereignis beschert“. Wichtiger sei es aber, dass dieses Turnier im Erlös für diejenigen gedacht sei, denen „die Sonne im Leben nicht so scheint, wie uns heute Abend, sondern die eher auf der Schattenseite des Lebens stehen.“  

Besonders freute den Präsidenten, der besonders auch den Vater von Sandra Gal begrüßte, dass sich Deutschland beste Golferin bereiterklärt habe, als Botschafterin im Bereich Golfsport in den nächsten Jahren für die Initiative Allianz Pro Menschlichkeit Gesicht zu zeigen. „Sie setzen sich somit für eine Verbesserung der Lebenssituation derer unter uns ein, die in ihrem Leben nicht so viel Glück gehabt haben wie wir alle hier oder durch ein bedauerliches Ereignis von heute auf morgen unverschuldet in Not geraten sind.“

Worte der Anerkennung fand Rainer Kaul auch für den Mainzer Golfclub. Der biete mit seiner herrlichen Golfanlage nicht nur ein einzigartiges Forum für diesen Golf-Event, sondern habe bei der Organisation des Turniers professionell mit Rat und Tat zur Seite gestanden. Hierbei hob er besonders den Einsatz des Geschäftsführers Stefan Kirstein und seines Teams hervor. Zugleich beglückwünschte er den Gesellschafter des Clubs,  Dr. Wigbert Berg, zu seiner Investition in die Golfanlage. „Sie haben  ein echtes Kleinod geschaffen, für das wir alle Dankeschön sagen müssen.

Auf die Aufgaben und Ziele der Allianz Pro Menschlichkeit eingehend, freute sich der DRK-Präsident über die positive Resonanz und Annahme des Sozialbündnisses unter den Unternehmen. Da das soziale Netz des Staates nicht überall unterstützend eingreifen könne, müsse die Gesellschaft Mittel und Wege finden, diejenigen aufzufangen, denen es nicht so gut geht. Die Allianz Pro Menschlichkeit solle in den nächsten Jahren über die Unternehmen „die Dynamik derer in einem sozialen Netzwerk bündeln, die mehr als andere schultern können.“

Ein Mix aus Unterhaltung und Musik, der mit viel Beifall bedachte Auftritt des Sängers Darius Zander (Voice of Germany) und ein exzellentes Buffet aus der Küche von Knuth´s Restaurant im Golfclub gestalteten die Players Night zum glanzvollen Auftakt des Events. Krönender Abschluss des Abends als die fulminante Lasershow „Symphnie of Lights“von Marco Engler (Bitburg), die fast 30 Minuten lang den Mainzer Nachthimmel verzauberte.  

Strahlende Sonne begleitete die 116 Golferinnen und Golfer tags darauf bei ihrem 18 Loch Texas Scramble. Die herrliche Mainzer Golfanlage gilt als einer der schwierigen Plätze in Deutschland. Dass ihn trotzdem alle Flights bestens meisterten, lag auch daran, dass sie an der schwersten Bahn gemeinsam mit Sandra Gal spielen konnten: Hilfe eines Profigolferin, die alle dazu anspornte, „driven by passion“ den Parcours zu meistern.  

  • DSC_0541.jpg

    Gala Abend Sandra Gal Charity Golfturnier

  • DSC_0556.jpg

    Gala Abend Sandra Gal Charity Golfturnier

  • DSC_0688.jpg

    Gala Abend Sandra Gal Charity Golfturnier

  • DSC_0700.jpg

    Gala Abend Sandra Gal Charity Golfturnier

  • DSC_0786.jpg

    Gala Abend Sandra Gal Charity Golfturnier

  • DSC_0700.jpg

    Gala Abend Sandra Gal Charity Golfturnier

  • DSC_0790.jpg

    Gala Abend Sandra Gal Charity Golfturnier

  • DSC_0804.jpg

    Gala Abend Sandra Gal Charity Golfturnier

  • DSC_0804.jpg

    Gala Abend Sandra Gal Charity Golfturnier

  • DSC_0824.jpg

    Gala Abend Sandra Gal Charity Golfturnier

  • DSC_0827.jpg

    Gala Abend Sandra Gal Charity Golfturnier

  • DSC_0844.jpg

    Gala Abend Sandra Gal Charity Golfturnier

  • DSC_0973.jpg

    Gala Abend Sandra Gal Charity Golfturnier

  • DSC_0976.jpg

    Gala Abend Sandra Gal Charity Golfturnier

  • DSC_1042.jpg

    Gala Abend Sandra Gal Charity Golfturnier