Zum Inhalt springen

Das Geheimnis der Schätze lockte „Milliunen“

Charity-Weinversteigerung in Trier mit spektakulären Weinen aus aller Welt

Mit einem nirgends auf der Welt vergleichbaren Angebot bester Weine aus aller Welt hat die Charity Weinversteigerung des DRK-Landesverbandes Rheinland-Pfalz und des DRK-Sozialwerkes Bernkastel-Kues zugunsten der Allianz Pro Menschlichkeit die Weinfreunde der Region Trier drei Tage in der Moselstadt in den Bann genommen.

Man konnte verschlossene Weinkartons gefüllt mit Weinen der Champions League in Rot und Weiß aus allen Anbaugebieten rund um den Globus steigern, die die Berliner Wein-Trophy mit höchsten Auszeichnungen bedacht hatte. Welche Schätze sich vielleicht im Innern verbergen, konnte man erst erfahren, als man den ersteigerten Überraschungskarton in Händen hielt und öffnete. Aber das machte für viele wohl den eigentlichen Reiz der Charity Weinauktion aus, die vor allem am Sonntag den Trierer Viehmarkt bei herrlichem Sommerwetter mit „Milliunen“ Menschen füllte, wie die Trierer zu sagen pflegen, obwohl zugleich die Geschäftsleute über mangelnden Zulauf am verkaufsoffenen Sonntag klagten.

DRK-Vorstandsvorsitzende Anke Marzi heißt den Trierer OB Leibe herzlich willkommen.

Bundesministerin Katarina Barley (Mitte) präsentiert sich als Auktionatorin mit Herz und Verstand. Links im Bild Volker Emmrich vom DRK-Sozialwerk und rechts Auktionator Vatheuer.

400 mit je sechs Flaschen Fist-Class-Weinen bestückte Weinkartons kamen an den drei Tagen unter den von RPR-Moderator und Weinmundwerker Thomas Vatheuer geschwungenen Hammer und wechselten den Besitzer. Das Mindestgebot lag bei 30 Euro pro Karton, das teuerste Gebot bei 85 €. Die Bieter hatten sichtlich viel Spaß dabei, vor allem auch als Oberbürgermeister Leibe gemeinsam mit der DRK-Vorstandsvorsitzenden Anke Marzi geschickt die Kartonpreise in die Höhe trieben. Oder sonntags Bundesfamilienministerin Katarina Barley versiertes Auktionsgeschick demonstrierte.

Die Weinfreunde, die mit Begeisterung die Auktionen verfolgten und teilweise auch prächtig zuschlugen, waren so unterschiedlich wie die Inhalte der Kartons, die versteigert wurden. Ebenso vielfältig sind wohl die Beweggründe, warum sie zur Auktion kamen. "Manche kommen nur um zu gucken. Das allein macht schon Spaß. Für andere war es sicher der Reiz, die kostbaren Tropfen mal an der Weinbar zu probieren. Und manche ersteigerten ein Wein-Überraschungspaket sogar als Geburtstagsgeschenk. Viele reizte sicher der Gedanke, ein richtiges Schnäppchen zu machen. Denn die Weinkartons kamen teilweise schon mit 20 € (für Weißwein) und 30 € (für Rotweine) unter den Hammer, obwohl der Inhalt Preise zwischen 7 und 160 € je Flasche hatte.

„Milliunen Leit“ verfolgen auf dem Viehmarkt in Trier die Versteigerung. 

Der Erlös der Auktionstage geht an die Allianz Pro Menschlichkeit, die damit lokal auch den Aufbau eines Kleiderladens des DRK-Kreisverbandes Trier-Saarburg in Trier und ein Wunschprojekt von OB Leibe im Bereich der sozialen Arbeit der Arbeiterwohlfahrt fördert.

Zum ersten, zweiten und zum dritten…

Hammer-Auktion für Wein-Enthusiasten in Trier

Wo edle Weine für guten Zweck den Besitzer wechseln

Weinfreunde aufgepasst! Mit einem spektakulären Auktions-Angebot erstklassiger Weine wartet der Europäische Markt vom 1. bis 3. September auf dem Viehmarkt in Trier auf. Die Charity-Versteigerung zugunsten des Sozialbündnisses Allianz Pro Menschlichkeit zwischen Unternehmen und dem Deutschen Roten Kreuz in Rheinland-Pfalz verspricht eine bislang noch nicht dagewesene Hammer-Auktion für Wein-Enthusiasten zu werden.

Die Schirmherrschaft über die Versteigerung hat Oberbürgermeister Leibe übernommen. Er wird bei der Auktion am Samstag, 2. September, 16 Uhr selbst den berühmten Hammer schwingen. Bei den anderen Terminen übernimmt dies Lokalmatador Thomas Vatheuer.

Versteigert werden Weine der internationalen Champions-League aus aller Welt, gespendet für das Sozial-Bündnis von der renommierten Berliner Wein-Trophy, Deutschlands bedeutendste internationale Weinverkostung und Prämierung. Hier stellen jährlich viele tausend Weingüter und Produzenten aus aller Welt Weine an, um nach strenger Prüfung eine der begehrten Medaillen in Gold, Silber oder Bronze zu erhalten, die Ausdruck besonderer Qualität des Produktes sind.

Die Auktions-Weine sind somit beste Gewächse aus den namhaftesten Weinregionen der Welt und von einer renommierten Jury mit höchsten Prämierungen ausgezeichnet. Ein Zertifikat der die Wein-Trophy veranstaltenden Deutsche Weinmarketing GmbH liegt jedem Weinkarton bei und bestätigt das. Was will man mehr?

Wer zur Versteigerung kommt, den erwarten reihenweise einzigartige Schnäppchen, die man so nirgends kaufen kann. Die angebotenen Überraschungskartons sind mit sechs Flaschen Wein aus unterschiedlichen Ländern gefüllt. Der Wert der einzelnen Weine wird zwischen 7 und 160 Euro je Flasche. Das Startangebot liegt bei nur 30 Euro je 6er-Karton. Es zeigt, dass leckere Weine nicht unbedingt teuer sein müssen. Ein idealer Termin, um persönlich zur Auktion zu kommen. Shoppen in der Trierer Innenstadt, anschließend Genusskultur in Wein für einen guten Zweck auf dem Viehmarkt.

Damit man nicht ganz unvorbereitet in die Aktion geht, können an einer Weinbar neben der Aktionsbühne klasse Weine aus aller Welt verkostet werden. Dazu gibt es leckere Brezeln und schmackhaften Spunte-Käs.

Schnäppchen machen, Freude haben und Gutes tun diese Philosophie steht hinter der fulminanten Charity-Idee. Denn der Erlös des Events ist für die „Allianz Pro Menschlichkeit“, ein Sozial-Bündnis zwischen Unternehmen und DRK in Rheinland-Pfalz, das Menschen, vor allem auch Kindern helfen möchte, die unverschuldet in Not geraten sind. Oder die mit Ihrer Lebenssituation allein nicht zurechtkommen können.

Solche Menschen auf der Schattenseite des Lebens haben wir alle in unserer Nachbarschaft. Denen unter die Arme greifen, das wollen wir doch alle. So wie es der Slogan der Allianz Pro Menschlichkeit besagt: „Vom Ich zum Wir. Einander zuwenden“. Zusammen schaffen wir das. Und weil die Versteigerung in Trier stattfindet, bleibt ein Teil des Erlöses auch in der Region: die Allianz fördert den Aufbau eines DRK-Kleiderladens sowie die ehrenamtliche Arbeit des DRK-Kreisverband Trier - Saarburg.

Kostbare Fracht via 40 Tonner-Sattelzug aus Berlin für Trier: 22 Paletten mit Medaillen der Berliner Wein-Trophy hochdekorierter Weine aus aller Welt warten jetzt im DRK-Gut Avelsbach auf Abnehmer.

Save the Date!

Die Versteigerungstermine an den drei Veranstaltungstagen vom Freitag 1. bis Sonntag, 3. September 2017 auf dem Viehmarkt in Trier sind jeweils um 14 und 16 Uhr. Samstags, zusätzlich um 11 Uhr live im Programm von RPR1. Bitte alle hinkommen, steigern, gewinnen und vor allem Gutes tun.