Zum Inhalt springen

SWR3 Elch-Party in Alzey: Jetzt Karten Kaufen

Heiße Party-Nacht, glühende Plattenteller – Party-Alarm in Alzey

Für die SWR3 Elch-Party am Samstag, 18. November in Stadthalle Alzey hat der Kartenvorverkauf begonnen. Die Karten sind zu haben für 10 Euro beim DRK-Kreisverband Alzey e.V. Albiger Straße 33, 55232 Alzey, Telefon 06731 96990. Abendkasse: 11 Euro. Für SWR-3-Clubber und DRK-Mitglieder ist der Eintritt auf 9 Euro ermäßigt.

Bis zu fünf Stunden lang rockt an diesem Abend der SWR3-Elch für die „Allianz Pro Menschlichkeit“.  Ein sicherlich bestgelaunter SWR3 DJ Michael Leupold sorgt für glühende Plattenteller und eine rauschende Party-Nacht. Hochmoderne LED-DJ-Konsolen, mit kultiger Elch-Nebelmaschine und digitalem Applausometer lassen die altwürdige Stadthalle zum Party-Tempel werden.

Mehr noch: Interaktiv machen die SWR3-DJs die Partypeople zu Aktiven: Ob Luftgitarren-Contest, Konfettibad oder XL-Ballon-Werfen. Wer Glück hat, nimmt sogar einen kleinen SWR3-Elch mit nach Hause, der via Elchschleuder auf die Tanzfläche fliegt; oder ein cooles Selfie mit dem lebensgroßen SWR3-Plüsch-Elch direkt vom Dancefloor. Dazu gibt es dann die besten Pop-Songs, aktuelle Chartkracher, die schönsten Balladen, Kult Hits und vieles mehr – Hits zum Abtanzen oder Anlehnen.

Selbstverständlich wird auch eine direkte Verbindung ins Funkhaus in Baden-Baden aufgebaut. So kann der Moderator live in das laufende SWR3-Radioprogramm schalten und ganz SWR3-Land an der Party im schönen Alzey teilhaben lassen. Schnell aufgebaut – gleich losgefeiert.

Der Erlös des Abends kommt der Allianz Pro Menschlichkeit zugute, trägt also dazu bei, Menschen zu helfen, die unverschuldet in Not geraten sind. Oder die wegen Krankheit, Behinderung, Alter, schwierigem Elternhaus und Flucht allein unterzugehen drohen. Das ist sicherlich ein Grund mehr, schnell eine Karte zu kaufen und sich auf einen tollen Abend zu freuen.

Die Allianz pro Menschlichkeit hat inzwischen die Unterstützung einer starken Frau erhalten: Stefanie Tücking, allseits beliebte und bekannte Radio- und TV-Moderatorin wird Botschafterin, sprich Sprachorgan des Sozial-Bündnisses. „Klar mache ich bei dieser Allianz mit“, schrieb sie auf die Einladung der Vorstandsvorsitzenden Anke Marzi vom DRK-Landesverband Rheinland-Pfalz e. V., dem die Federführung der Allianz Pro Menschlichkeit obliegt. „Vom ich zum Wir – Einander zuwenden, mehr Menschlichkeit unter uns, das hat was“.

Also – schnell in Schale werfen, Freunde einhaken, die Stadthalle proppenvoll machen und gemeinsam mit SWR3 die Nacht zum Tag werden lassen! Nichts wie hin zu SWR3 ElchParty – das sind rund fünf Stunden Party nonstop mit eurem Radio Nummer 1! Wir sehen uns.

Der SWR3-Elch rockt jetzt auch für die „Allianz Pro Menschlichkeit“. Dazu stoppt die legendäre ElchParty des beliebten Power-Senders SWR3 auf ihrer ungebremsten Erfolgstour am Samstag, 18. November 2017 in der Stadthalle in Alzey.

Bestgelaunte SWR3 DJs, glühende Plattenteller und Party-Fans im Abtanz-Modus versprechen eine rauschende Party-Nacht. Da wird der SWR3-Elch zum Partytier. Und hochmoderne LED-DJ-Konsolen, mit kultiger Elch-Nebelmaschine und digitalem Applausometer lassen die altwürdige Stadthalle zum Party-Tempel werden.

Mehr noch: Interaktiv machen die SWR3-DJs die Partypeople zu Aktiven: Ob Luftgitarren-Contest, Konfettibad oder XL-Ballon-Werfen. Wer Glück hat, nimmt sogar einen kleinen SWR3-Elch mit nach Hause, der via Elchschleuder auf die Tanzfläche fliegt; oder ein cooles Selfie mit dem lebensgroßen SWR3-Plüsch-Elch direkt vom Dancefloor. Dazu gibt es dann die besten Pop-Songs, aktuelle Chartkracher, die schönsten Balladen, Kulthits und vieles mehr – Hits zum Abtanzen oder Anlehnen.

Selbstverständlich wird auch eine direkte Verbindung ins Funkhaus in Baden-Baden aufgebaut. So kann der Moderator live in das laufende SWR3-Radioprogramm schalten und ganz SWR3-Land an der Party im schönen Alzey teilhaben lassen. Schnell aufgebaut – gleich losgefeiert.

Doch es kommt noch besser: Der Erlös des Abends kommt der Allianz Pro Menschlichkeit zugute. Das ist ein Sozial-Bündnis zwischen Unternehmen und dem deutschen Roten Kreuz in Rheinland-Pfalz, das Menschen in unserer Nachbarschaft hilft, die unverschuldet in Not geraten sind. Oder die wegen Krankheit, Behinderung, Alter, schwierigem Elternhaus und Flucht allein mit ihrem Leben nicht mehr zurechtkommen können.